Antwort 1:
FĂŒr private Anwendungen und kleinere BĂŒroaufgaben haben sich in den letzten Jahren Multifunktionsdrucker durchgesetzt. Da sie mit Tintenstrahl arbeiten und teure Folgekosten produzieren, sind sie allerdings nicht fĂŒr alle Zwecke geeignet. Oftmals bietet ein Laserdrucker eine sinnvolle Alternative. Die neuesten GerĂ€te finden sich dazu meist online in einem aktuellen Test. Laserdrucker fĂŒr den Home- oder Officebereich können Sie zum Beispiel ĂŒber das Portal Megatest.de kostenlos vergleichen.

Antwort 2:
Per Laser kann man schnell und preiswert drucken. Da die Anschaffungspreise fĂŒr Schwarzweißlaser seit Jahren kontinuierlich fallen, eignen sie sich deshalb auch schon fĂŒr Normal- und Wenigdrucker. Auch FarbgerĂ€te gibt es heute bereits zu Preisen unter 200 Euro im Test. Laserdrucker haben deshalb preislich den Tintenstrahlern kaum noch etwas voraus. Wenn Sie sich fĂŒr aktuelle Testergebnisse interessieren, etwa hinsichtlich der DruckqualitĂ€t und laufender Kosten, bietet sich die Online-Ausgabe der Stiftung Warentest, test.de. Im FrĂŒhjahr 2009 haben sich die unabhĂ€ngigen Tester der Stiftung fĂŒnf verschiedene Farblaser vorgenommen und mit neueren Tintenstrahlern verglichen.

Antwort 3:
Eine gute Anlaufstelle fĂŒr Informationen rund um moderne BĂŒrotechnik ist Laserdrucker-Vergleich.de. Empfehlenswert sind außerdem die Online-Ausgaben von Chip.de oder PcWelt.de. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Verkaufsportalen bieten unabhĂ€ngige Magazine einen realistischen Test. Laserdrucker werden dort zum Beispiel im Dauereinsatz mit verschiedensten Aufgaben getestet. Eine entscheidende Rolle spielen Toner-Kosten, der Energieverbrauch und das erzielbare Druckvolumen.

Antwort 4:
Statt professioneller Berichte wĂŒnschen sich viele Kaufinteressenten unabhĂ€ngige Bewertungen von Nutzern. Dazu liefern viele Anwender auf Online-Plattformen einen persönlichen Test. Laserdrucker inklusive ausfĂŒhrlicher Bewertungen von Kunden finden sich etwa bei Amazon.de. Um die Auswahl eines passenden GerĂ€ts zu erleichtern, lohnt es durchaus, sich die Erfahrungen und Urteile von Nutzern anzuschauen, die bereits Erfahrungen mit dem Drucker gemacht haben. Dadurch lassen sich viele Fehlentscheidungen vermeiden.

Antwort 1:
Die Osteoporose ist ja eigentlich eine Erkrankung des Knochenapparates. Ging man frĂŒher davon aus, dass es sich um eine typische Alterungserscheinung handelt, so sieht es heute schon wieder gĂ€nzlich anders aus. Zwar kommt der Großteil der Erkrankungen erst jenseits des 40. Lebensjahrs zum Ausbruch, aber immer hĂ€ufiger wird Osteoporose auch bei jungen Menschen festgestellt. Die Erkrankung sorgt fĂŒr leichter brĂŒchige Knochen, ist genauso unter dem Namen Knochenschwund bekannt. Dass man wegen der Osteoporose aber vermehrt Zahnschmerzen bekommt, habe ich noch nicht gehört. Ich wĂŒrde mich erst einmal grĂŒndlich vom Zahnarzt untersuchen lassen, dieser kann vielleicht auch eine andere Ursache fĂŒr die Schmerzen herausfinden. Wenn der bisherige Zahnarzt hier versagt hat, wĂŒrde ich es einmal bei einem anderen Arzt probieren. Im Bekanntenkreis gibt es sicher jemanden, der einen guten Zahnarzt empfehlen kann.

Antwort 2:
Also die typischen Schmerzen bei Osteoporose sind wirklich nicht die Zahnschmerzen. Hier sind eher Schmerzen an der WirbelsĂ€ule und im RĂŒcken zu nennen. Dort treten oft leichte, dumpfe Schmerzen auf, die auf die verringerte Knochendichte zurĂŒck zu fĂŒhren sind. Weitere Schmerzen und Anzeichen fĂŒr Osteoporose sind auch gut unter http://www.medizinfo.de/annasusanna/osteoporose/krankheit.htm erlĂ€utert. Die Zahnschmerzen treten hier aber nicht auf, weshalb ich mich dem Rat meines VorgĂ€ngers anschließen wĂŒrde.

Antwort 3:
Ich denke, der Zahnarzt, evtl. auch der der HNO-Arzt wird am ehesten die Ursache fĂŒr hĂ€ufige Zahnschmerzen setzen. Schließlich können sich genauso Erkrankungen der Nase und der SchleimhĂ€ute, sowie des Rachens auf die ZĂ€hne auswirken. Dass das aber mit der Osteoporose zusammen hĂ€ngt, glaube ich nicht. Die sicherste Variante ist wirklich die Nachfrage beim Arzt.

Antwort 1:
In szenetypisches Schwarz gehalten, prĂ€sentiert die Firma KillerInkTattoo.de eine umfassende Kollektion an Tattoopistolen-Maschinen und Komplettsets fĂŒr den professionellen Einsatz. Obwohl ein Blick auf die Produktliste enthĂŒllt, dass etliche Tattoo Maschinen derzeit nicht auf Lager sind, machen die Betreiber die EnttĂ€uschung durch attraktive „Killerangebote“ schnell wieder wett. Das professionelle Tattoo Kit II ist zum Beispiel um mehr als 50 Prozent reduziert, und auch die Stealth Liner Tattoo Maschine ist fĂŒr knapp die HĂ€lfte des regulĂ€ren Preises zu haben.

Antwort 2:
Unter dem Stichwort Tattoo + Maschinen listet auch eBay.de viele GerĂ€te. Anders als bei vielen Anbietern fĂŒr Tattoobedarf ist hier ein Gewerbenachweis fĂŒr den Einkauf nicht erforderlich. Maschinen und sĂ€mtliches Zubehör sind daher auch fĂŒr Privatkunden erhĂ€ltlich. Wer mit dem TĂ€towieren anfĂ€ngt und seine Kosten zunĂ€chst gering halten möchte, findet außerdem eine ganze Reihe gĂŒnstiger Gebrauchtmodelle.

Antwort 3:
Wie bei Autos, Motoren und vielen technischen GerĂ€ten gibt es auch bei Tattoo Maschinen begehrte Markenprodukte. Klangvolle Namen sind zum Beispiel Micky Sharpz, Mike Ford oder Laura Paolini. Speziell der schweizerische Hersteller Rotary ist in der anspruchsvollen TĂ€towier-Szene sehr begehrt. ErhĂ€ltlich sind entsprechende Maschinen und Zubehör ĂŒber den Magic-Moon-Shop.com, beim bereits erwĂ€hnten KillerInkTattoo-Shop oder im Online-Laden von Tattoosafe.de.

Antwort 4:
Etwas reißerischer kommt die Tattoo-Ecke.de daher. Bereits auf der Startseite springen dem Besucher etliche Rechtschreibfehler ins Auge, was leider keinen so professionellen Eindruck macht. Als Anbieter fĂŒr visuelle Kunst sollten die Betreiber sich hier etwas mehr MĂŒhe geben. DafĂŒr kann sich allerdings das Angebot durchaus sehen lassen. Das Sortiment ist klein aber fein, und einen besonderen Hinweis verdienen die ausfĂŒhrlichen ErklĂ€rungen zu den einzelnen Tattoo Maschinen. Speziell die hauseigenen, vom Shop-Betreiber selbst eingestellten Maschinen sind bei TĂ€towierern beliebt.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ...41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 weiter