Antwort 1:
Ein gutes Immobilien Portal braucht zweierlei: viele aktuelle Annoncen und einen fundierten Rategeberteil. FĂŒr den Nutzer sollten zudem alle Services möglichst klar gegliedert sein. Dazu zĂ€hlen sowohl die AblĂ€ufe beim Inserieren und Suchen als auch eine transparente Kostenstruktur. Eine der meistbesuchten Börsen fĂŒr Immobilien in Deutschland ist zum Beispiel ImmoWelt. Mehr als 150 Mitarbeiter kĂŒmmern sich dort um das Einstellen von Inseraten, die Pflege der Webseiten und einen nĂŒtzlichen Ratgeber rund ums Wohnen.  Alles in einem bietet das große Immobilien Portal Immonet.de. Vorteil: Die Seite ist sehr ĂŒbersichtlich gestaltet und bietet professionelle Informationen fĂŒr alle Fragen zum Miete, Kauf und Umzug.

Antwort 2:
Selbsternannter MarktfĂŒhrer unter den Online-Plattformen ist ImmobilienScout24.de. Rund 70.000 Anbieter stellen dort monatlich ihre Haus, ihre Wohn- oder GewerbeflĂ€chen ins Netz. Entsprechend hoch sind die Besucherzahlen. Als erstes Immobilien Portal bietet es auch eine eigene Rubrik fĂŒr Senioren und erschließt damit einen wachsenden Kundenkreis. Die Angebote reichen von Altenheimen ĂŒber Wohnungen mit Pflegeleistungen bis zum Wohnen im Ausland. Wer sich rechtzeitig ĂŒber Wohnformen im Alter informieren möchte, sollte hier unbedingt mal vorbeischauen. Daneben lohnen auch die Tipps zur Finanzierung, zum Hausbau und zum Umzug einen Besuch.

Antwort 3:
Die Immobilienbörsen gelten allgemein als etwas trocken. Anzeigentexte sind gespickt mit AbkĂŒrzungen, kleine Fotos geben kaum einen richtigen Einblick, wie die Wohnung oder das Haus tatsĂ€chlich aussehen. Einen ganz anderen Akzent setzt das Immobilien-Video-Portal. Statt wenig aussagekrĂ€ftiger Texte und Fotos können Interessenten sich hier Filme von HĂ€usern anzeigen lassen, und auch der News- und Ratgeberteil ist durch anschauliche Videos ergĂ€nzt. FĂŒr Anbieter und Interessenten bieten Videos auf dem Immobilien Portal einen erheblichen Mehrwert.

Antwort 1:
Hotelbewertungen im Internet sind oftmals von Reiseveranstaltern oder Hotelbetreibern finanziert. Entsprechend einseitig fallen die Berichte aus. Meist sind die Kritiken Ă€ußerst positiv. Es wurden aber auch schon FĂ€lle berichtet, in denen einzelne Unternehmen gezielt schlechte Bewertungen fĂŒr ihre Konkurrenz in Auftrag gegeben haben. Wer fĂŒr seine Urlaubsplanung unabhĂ€ngige Hotelbewertungen sucht, muss aufmerksam schauen. Ein bekanntes und zuverlĂ€ssiges Portal ist zum Beispiel HolidayCheck.de. Rund 1000 Bewertungen werden dort tĂ€glich eingereicht und von einer unabhĂ€ngigen Redaktion kontrolliert. Professionelle Autoren oder Auftrags-Schreiber werden vom Zugang gesperrt.

Antwort 2:
Mittlerweile gibt es eine extra Plattform fĂŒr Reisekritiken. Auf Hotelbewertung.de erfahren Sie, was die Katalogsprache wirklich bedeutet und wie andere Urlauber ein bestimmtes Hotel oder eine Clubanlage beurteilen. Um zu ĂŒberprĂŒfen, dass die Autoren tatsĂ€chlich vor Ort waren und sich ihre Hotelbewertungen nicht bezahlen lassen, macht ein gutes Portal eine Sicherheitskontrolle. Zugelassen sind nur authentische Texte – egal wie zufrieden oder unzufrieden ein Gast mit seinem Hotel war. Reine Werbetexte oder immer mal wieder eintreffende SchmĂ€h-Texte schaffen gar nicht erst den Weg zur Veröffentlichung.

Antwort 3:
Damit der Urlaub nicht zum Albtraum wird, lohnt es, vor der Buchung mehrere Hotelbewertungen zu lesen. Kaum ein Buchungsportal und kein seriöser Reiseveranstalter kommt heute mehr ohne die GĂ€ste-Bewertungen aus. So können Sie eine gut gefĂŒhrte Online-PrĂ€senz mittlerweile auch daran erkennen, wie viele aktuelle Bewertungen fĂŒr Clubs und Hotels darin zu finden sind. Idealerweise mit einer Angabe, wie viel Prozent der GĂ€ste dieses Hotel weiterempfehlen wĂŒrden. Sehr informativ und differenziert sind zum Beispiel die Kritiken auf  Reisen.de. Bereits in der Verteilung von Sternen werden die Bewertungen der GĂ€ste berĂŒcksichtigt, so dass nicht mehr allein die Beurteilung des Reiseveranstalters zĂ€hlt.

Antwort 1:
Der Goldpreis wird in unterschiedlichen Einheiten angegeben: Die hĂ€ufigsten sind Gramm, Unze und die Preise fĂŒr KrĂŒgerrand-MĂŒnzen. Auf dem allgemeinen Portal Finanztreff.de können Sie zum Beispiel den Rohstoffpreis in US-Dollar einsehen. Wer möchte, kann sich sogar einen minutengenauen Chart in seine persönliche Watchlist einfĂŒgen lassen, um jederzeit die aktuellen Daten im Überblick zu haben.

Antwort 2:
Interessant ist der Goldpreis auch fĂŒr alle, die in Rohstoff Fonds oder Zertifikate investieren wollen. Die aktuellen Kurse erfahren Sie ĂŒber Finanzen.net oder auf der renommierten Online-Plattform Boerse.de. Neben Papierwerten finden Sie hier in der Rubrik Rohstoffe auch als erstes die Tageschart fĂŒr Gold. Standardberechnung ist dabei die Feinunze in Dollar. Mit einem Mausklick lĂ€sst sich die Chart allerdings auch in Euro umrechnen.

Antwort 3:
Nicht jeder möchte in Gold investieren. Doch auch enn Sie Gold verkaufen wollen, etwa Zahngold, Bestecke oder alte SchmuckstĂŒcke, sollten Sie sich vorher ĂŒber den Ankaufpreis informieren. Die meisten HĂ€ndler orientieren sich zwar grob am börslichen Goldpreis, die Unterschiede sind dennoch enorm. bekannte Anlaufstellen sind der Schmuck-und-Goldankauf.de oder Marin-Goldankauf.de. Speziell fĂŒr Mischmetalle empfiehlt sich dabei die Scheideanstalt.de. Hier gelten differenzierte Preise fĂŒr Goldschmuck, GoldmĂŒnzen, Zahngold oder goldhaltiges Scheidgut aus der Industrie. Wenn Sie den Goldpreis fĂŒr Ihren jeweiligen Gegenstand wissen möchten, können Sie online aktuelle Listen einsehen.

Antwort 4:
Beliebteste Anlageformen fĂŒr Gold sind Barren oder KrĂŒgerrand. Beide unterliegen den Schwankungen im internationalen Goldpreis. Ebenso wie die Barren, die sich nach dem jeweiligen Gewicht berechnen, gibt es auch beim KrĂŒgerrand keinen eingravierten MĂŒnzwert. Ausschlaggebend ist der tagesaktuelle Marktwert. Informationen ĂŒber den momentanen Ankaufpreis erhalten Sie etwa ĂŒber Goyax.de oder im Edelmetallshop.de. Trotz der Koppelung an den Goldkurs bieten die HĂ€ndler in der Praxis jedoch unterschiedliche Tarife. Wer kaufen oder verkaufen möchte, sollte daher regelmĂ€ĂŸig vergleichen.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 ...32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 weiter