Aktmalerei: Wo findet man gute Kurse?

Antwort 1:
Die Aktmalerei hat eine lange Tradition. In allen Epochen gab es KĂŒnstler, die sich zeichnerisch mit dem menschlichen Körper auseinandergesetzt haben. Heute haben wir daher die Wahl zwischen diversen Stilen und Techniken. Ein guter Einstieg ist zum Beispiel das Aktzeichnen mit Bleistift oder Pastellkreide. Mit etwas Erfahrung lassen sich dann auch Aquarelle, Öl oder Acryl einsetzen. Wer mit diesen Techniken bereits vertraut ist, kann die Besonderheiten der Aktmalerei auch in einem Online-Kurs lernen. Kunstgeschichtliche Beispiele, die anatomischen Grundlagen und bebilderte Anleitungen findet man etwa bei malerei-info.de.

Antwort 2:
Wenn Sie Akte malen möchten, gibt es verschiedene Lernwege. Das wichtigste ist natĂŒrlich das selbstĂ€ndige Ausprobieren. Mit den richtigen technischen Tipps kann man das auch gut zu Hause machen. Viele Interessierte nutzen deshalb Malkurse in Buchform oder auf DVD. Sehr beliebt sind zum Beispiel die Kurse von Martin Thomas, die man bei Shops wie amazon.de anschauen und bestellen kann. Als Material verwendet der Autor ausschließlich Acryl. Wer in der Aktmalerei auch andere Farben und Techniken ausprobieren möchte, schaut auf dem Marktplatz der webkunstgalerie.de, wo in der NĂ€he ein passender Kurst stattfindet. Lohnenswert ist außerdem ein Blick in die örtlichen Gelben Seiten, die alle renommierten Malschulen in der Stadt auffĂŒhren.

Antwort 3:
FigĂŒrliches Zeichnen ist gar nicht so einfach. Aber man kann es lernen. Neben einer prĂ€zisen Beobachtungsgabe brauchen Hobbymaler ein gutes Know-how in Proportionslehre. Bei der Aktmalerei kommen noch Kenntnisse in der menschlichen Anatomie hinzu. In einem Malkurs wird dieses Wissen allerdings nicht „trocken“ vermittelt, sondern die Teilnehmer sollten anhand eines lebenden Modells sofort die zeichnerische Umsetzung erproben können. Relativ preiswert ist dies in den Kursen der vhs.de möglich. Knapp 10 Euro pro Stunde muss man kalkulieren, die Kosten fĂŒr das Modell sind darin bereits enthalten.

Externe Links sind NoFollow

Dienstag, 8. November 2011