Rubrik: Auto & Verkehr

Antwort 1:
Transportwagen gibt es ja nun in unterschiedlichen Varianten. Zum Einen findet man gebrauchte Transportwagen unter http://www.umzugskartons.net/shop/gebrauchte_transportwagen_de.htm. Allerdings werden hier die Transportwagen verkauft, die beim Umzug zum Einsatz kommen, also vergleichsweise klein von den Abmessungen und nur f├╝r den privaten, nicht f├╝r den gesch├Ąftlichen Gebrauch geeignet sind. An und f├╝r sich ist das Angebot aber nicht schlecht, gerade wenn im Bekanntenkreis h├Ąufiger Umz├╝ge stattfinden, kann so ein Transportwagen den Umzug doch deutlich einfacher gestalten, da die teilweise sehr schweren M├Âbel doch um einiges einfacher transportiert werden k├Ânnen.

Antwort 2:
Transportwagen gibt es aber genauso f├╝r die Industrie. Daf├╝r sollte man einmal unter http://www.ilzhoefer-paletten.de/sonderladungstraeger.htm nachschauen, ob das Richtige f├╝r den eigenen Betrieb dabei ist. Sollte das nicht der Fall sein, kann ein Blick auf die Seite http://www.lebensmittelwelt.de/fotoanzeigen/index.php?suchbegriff=Transportwagen sich ebenfalls lohnen. Es gibt dabei sehr viele verschiedene Varianten von Transportwagen, deshalb m├╝sste man erst einmal wissen, um welche Art von Transportwagen es in der Frage geht.

Antwort 3:
Genau das wollte ich auch gerade sagen. Die Frage ist nicht ganz eindeutig, denn Transportwagen gibt es ja wirklich in unendlich gro├čer Auswahl. Allerdings w├╝rde ich zum Beispiel f├╝r einen Umzug keinen gebrauchten Transportwagen kaufen. Den kann man sich notfalls auch ausleihen und bezahlt dann eine geringe Geb├╝hr. Der Umzug wird genauso erleichtert, aber man braucht den Transportwagen einfach viel zu selten, als dass sich der Kauf lohnen w├╝rde. Einmal umgezogen, freut man sich doch erst einmal, dass man alles geschafft hat.

Antwort 1:
Der EU F├╝hrerschein ist ja die kleine Plastikkarte, die seit einigen Jahren als F├╝hrerschein dient. Meines Erachtens nach ist das eine deutlich bessere Variante, als beispielsweise die gro├čen Papp-F├╝hrerscheine, die noch vor Jahren ausgegeben wurden, da diese ja schnell sehr stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Wer heute also die Fahrschule absolviert, der wird nur noch diesen EU F├╝hrerschein bekommen. Allerdings kann man seinen bisherigen F├╝hrerschein genauso umtauschen. Daf├╝r ist der Gang auf die F├╝hrerscheinstelle erforderlich, wo man den Umtausch in den EU F├╝hrerschein beantragen kann. Sinnvoll ist das, wenn der alte F├╝hrerschein kaum noch lesbar ist oder man einfach im Ausland mit dem Auto unterwegs ist. Durch den einheitlichen EU F├╝hrerschein k├Ânnen die ├ämter im Ausland den F├╝hrerschein leichter lesen. Beim Umtausch werden alle Daten ├╝bernommen, Ausnahmen gelten bei den Fahrerlaubnisklassen.

Antwort 2:
Genau, bei den Klassen werden alle Fahrerlaubnisklassen im EU F├╝hrerschein eingetragen, die den alten Klassen entsprechen. Also F├╝hrerschein Klasse 3 bedeutet, dass man auch mit LKW bis 7,5 Tonnen fahren darf, bei einem neu erstandenen EU F├╝hrerschein gilt die Klasse B, die nur LKW bis 3,5 Tonnen erlaubt. Genauere Infos zum EU F├╝hrerschein findet man auch unter http://www.bmvbs.de/Verkehr/Strasse-,1447/EU-Fuehrerschein.htm. Dort kann man sich eigentlich alle relevanten Informationen heraus holen.

Antwort 3:
Der Umtausch des alten F├╝hrerscheins in einen EU F├╝hrerschein ist aber eigentlich gar nicht notwendig, muss ich sagen. Denn in den meisten L├Ąndern gilt auch der alte F├╝hrerschein. Einziges Manko ist wirklich, dass der alte F├╝hrerschein sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, zumindest in den meisten F├Ąllen. Aber das ist ja kein Wunder, wenn man sich das d├╝nne Papier ansieht.

Antwort 1:
KFZ Anzeigen k├Ânnen Sie im regionalen Wochenblatt aufgeben, effektiver ist jedoch eine Annonce im Online-Portal. Beliebte Plattformen f├╝r den Handel mit PKW, Motorr├Ądern und Wohnmobilen sind zum Beispiel AutoScout24.de oder Gebrauchtwagen.de. Daneben gibt es eine Reihe kleinere B├Ârsen wie Autoregional.de, ├╝ber die sich auch Ersatzteile oder ├╝bersch├╝ssiges Zubeh├Âr bequem verkaufen lassen. F├╝r private Verk├Ąufer sind KFZ Anzeigen im Internet meist kostenlos. Die Betreiber bieten zudem die M├Âglichkeit Fotos hochzuladen, damit Sie Ihren Wagen ansprechend pr├Ąsentieren k├Ânnen. Nachdem Sie bei AutoScout Ihre Daten eingegeben haben, k├Ânnen Sie sich au├čerdem zur Inseratsabteilung einer Tageszeitung durchschalten lassen. Die Kosten orientieren sich an den aktuellen Preislisten der jeweiligen Zeitung.

Antwort 2:
Tipp: In KFZ Anzeigen finden sich meist zahlreiche Abk├╝rzungen. F├╝r Laien ist es nicht immer leicht, sich in diesem Fachvokabular zurechtzufinden. Au├čerdem lauern auf Einsteiger einige Fallen beim Autohandel im Internet. Renommierte Plattformen wie PKW.de bieten deshalb eine Rubrik ÔÇ×Ratgeber & SicherheitÔÇť. Hier finden Sie n├╝tzliche Informationen zur Gestaltung Ihres Inserats und Tipps rund um den Verkauf ÔÇô vom Preis ├╝ber die Probefahrt und den Vertrag bis zur sicheren Bezahlung.

Antwort 3:
Ein interessantes Portal f├╝r Autos und Zubeh├Ârteile ist Motoso.de. Wie auf anderen Plattformen ist der Service f├╝r private Anbieter kostenlos. Lediglich gewerbliche H├Ąndler m├╝ssen ihre Inserate bezahlen. Mit ├╝ber 300.000 verf├╝gbaren Fahrzeugen zieht die Webseite t├Ąglich tausende Besucher an, die dort gezielt nach Wagen bestimmter Marken oder Modellreihen suchen k├Ânnen. Als Verk├Ąufer haben Sie daher gute Chancen, rasch einen Abnehmer f├╝r Ihr Fahrzeug zu finden. Um die Wirkung Ihrer KFZ Anzeigen zu erh├Âhen, bieten einige Portale die M├Âglichkeit, ein Foto Ihres Wagens auf der Startseite zu positionieren. Im Gegensatz zum generell kostenfreien Inserat m├╝ssen Sie f├╝r diese Zusatzleistung jedoch eine Geb├╝hr zahlen. Bei Gebrauchtwagen-Zeitung.de betr├Ągt diese zum Beispiel 20 ÔéČ.

Beitr├Ąge: zur├╝ck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 weiter