Rubrik: Auto & Verkehr

Antwort 1:
Gebrauchte Cabrios kann man zum Beispiel unter http://www.dhd24.com/extra/auto-foto/auto-markt/gebrauchtwagen/vw/vw-cabrios.html kaufen, aber hier werden anscheinend nur von Volkswagen gebrauchte Cabrios zum Verkauf angeboten. Aber ein Blick lohnt sich mit Sicherheit auf dieses Portal, da sind einige SchnĂ€ppchen dabei. Beispielsweise der VW Golf III, allerdings ist er auch schon zwölf Jahre alt. Na ja, da muss man eben wissen, welches Baujahr es sein sollte und von welchem Hersteller. Aber gebrauchte Cabrios werden zur GenĂŒge im Internet angeboten.

Antwort 2:
Weiterhin kann man die AutohĂ€user aufsuchen und sich da einmal nĂ€her umsehen. Sollte man gerade keine gebrauchten Cabrios bei den AutohĂ€ndlern finden, dann einfach das persönliche GesprĂ€ch suchen und sich erkundigen, ob vielleicht demnĂ€chst gebrauchte Cabrios im Angebot sind. Wenn ein AutohĂ€ndler ein GeschĂ€ft wittert, er also einen wirklichen Kaufinteressenten vor sich hat, dann wird er von einem Kollegen schon etwas in der gewĂŒnschten Art erhalten. Die HĂ€ndler arbeiten alle zusammen und hat der eine nichts, fragt man bei einem Kollegen nach und die zwei AutohĂ€ndler einigen sich untereinander. Die Hauptsache ist, die beiden können ein GeschĂ€ft abschließen und der Kunde hat sein Traumauto erhalten.

Antwort 3:
Wer sich auf die AutohĂ€ndler vor Ort einlĂ€sst, muss mit einem höheren Kaufpreis rechnen, da das Cabrio erst von einer Stadt zur nĂ€chsten ĂŒberfĂŒhrt werden muss. Außerdem will der zweite HĂ€ndler auch noch etwas an dem GeschĂ€ft verdienen, also erhöht sich wiederum der Kaufpreis. Ob sich das alles lohnt, das wage ich noch zu bezweifeln. Am besten man schaut sich gleich im Web um, da braucht man auch keinen ZwischenhĂ€ndler und kann so noch einiges sparen.

Antwort 1:
Wenn man Felgen gebraucht kaufen will, dann sollte man in der örtlichen Tageszeitung einmal nachsehen. Unter der Rubrik „Auto“ sind immer einige Inserate dabei, wo Privatpersonen ihre Felgen verkaufen. In den meisten FĂ€llen passen die Felgen vom alten Auto nicht mehr auf das neue Auto und so verkaufen sie die Felgen mittels einer Annonce in der Tageszeitung. Oder die Felgen gebraucht kaufen kann man auch unter http://www.dhd24.com/extra/kaufen-verkaufen/gebrauchte-felgen.html. Dort findet man fĂŒr verschiedene Fahrzeugtypen die Felgen.

Antwort 2:
Ebenfalls kann man bei seiner Autowerkstatt nachfragen, ob diese Felgen gebraucht verkaufen. Da weiß man wenigstens, dass hier die Felgen noch gut erhalten sind, denn die Werkstatt steht schließlich mit ihrem Namen dahinter. Oder man fragt bei seinem Autohaus nach gebrauchten Felgen. Da kann man mitunter auch GlĂŒck haben, denn wer sich ein Fahrzeug im Autohaus kauft, der gibt in der Regel sein altes Auto und die Winter- oder SommerrĂ€der mit in Zahlung. Wenn man dann noch Kunde ist im Autohaus, dann wird sich bestimmt etwas in dieser Richtung machen lassen.

Antwort 3:
Wer Felgen gebraucht kaufen will, kann sich genauso bei den ReifenhÀndlern einmal umsehen, denn diese bieten manchmal in ihren Aktionen besonders viele Rabatte mit an. Da kann man sich neue Felgen kaufen, zum Preis von gebrauchten.  Da hat man wirklich ein SchnÀppchen gemacht, oder bei den freien AutowerkstÀtten kann man auch nachfragen, ob diese gebrauchte Felgen auf Lager haben. Aber will man sich diese ganze Lauferei ersparen, dann sollte man sich doch einmal im Internet umsehen. Denn dort findet man viele Plattformen, wo die Felgen gebraucht verkauft werden.

Antwort 1:
Will man seine Autoversicherung wechseln, dann sollte man sich im Vorfeld schon mehrere Angebote eingeholt und miteinander verglichen haben. Hat man sich dann fĂŒr eine gĂŒnstigere Versicherungsgesellschaft entschieden, einfach weil man dort nicht so viele BeitrĂ€ge zahlen muss und trotz allem noch dieselben Leistungen erhĂ€lt, dann muss die alte Autoversicherung fristgerecht gekĂŒndigt werden. Beispielsweise erfĂ€hrt man unter http://www.wechsel-autoversicherung.de/wechsel.htm alle wichtigen Informationen, die bei einem Wechsel zu beachten sind.

Antwort 2:
Ganz genau, auf eine ordentliche KĂŒndigung kommt es hierbei an und die muss bis zum 30.11 bei der Versicherung eingegangen sein. Normalerweise kann man am Ende eines Versicherungsjahres eine Autoversicherung wechseln, doch man hat auch ein SonderkĂŒndigungsrecht. Dieses tritt in Kraft, wenn die Versicherung die Vertragsbedingungen Ă€ndert oder die BeitrĂ€ge erhöht. Die meisten Versicherungen geben Änderungen in der Regel zum Ende eines Versicherungsjahres bekannt. Oftmals werden die Änderungen erst nach dem Stichtag zugestellt, trotzdem kann man immer noch die Autoversicherung wechseln, man muss nur innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Schreibens die Autoversicherung kĂŒndigen.

Antwort 3:
Hat man ein besseres Angebot einer Versicherung gefunden, dann wird man sein Auto natĂŒrlich dort versichern. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass man die gleichen Leistungen erhĂ€lt, wie bei der alten Versicherung. Nur alleine auf die BeitrĂ€ge sollte man nicht sehen, denn die Leistungen der einzelnen Versicherungsgesellschaften sind sehr unterschiedlich. Wer also seine Autoversicherung wechseln will, der sollte sich genau die Vertragsbedingungen ansehen und noch offene Fragen klĂ€ren. Unbedingt sollte man auf die Deckungssumme achten.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 weiter