Rubrik: Kunst & Kreativ

Antwort 1:
Wenn es ein klassischer Lampenschirm sein soll, dann ist das nicht schwer, dafĂŒr benötigt man nur drei Ringe, wobei einer nicht grĂ¶ĂŸer sein darf, als die GlĂŒhbirne. Eine einfache und schnelle Anleitung fĂŒr das Basteln von einem Lampenschirm findet man unter http://www.basteln-mit-bastelvorlage.de/bastelvorlage_lampenschirm/index.php, um nur einmal eine Seite zu nennen, auf der man viele Anleitungen finden kann. Man kann aber auch aus einem alten Lampenschirm einen neuen basteln, das geht sogar noch schneller und man erhĂ€lt gleichzeitig ein Unikat.

Antwort 2:
NatĂŒrlich sollte man sich im Vorfeld erst einmal das ganze Material fĂŒr den Lampenschirm besorgen. DafĂŒr kann man in einen Baumarkt gehen und alle notwendigen Utensilien kaufen. Ebenfalls eignen sich die GeschĂ€fte fĂŒr den Bastelbedarf dafĂŒr. In der Regel kann man dort sogar eine Anleitung zum Basteln fĂŒr einen Lampenschirm erhalten. Wenn nicht, kann das Personal genauso ein paar nĂŒtzliche Tipps und RatschlĂ€ge geben. Mit Pappmaschee kann man einen originellen Lampenschirm basteln, aber das ist dann wohl eher Geschmackssache.

Antwort 3:
Man kann doch auch einem in die Jahre gekommenen Lampenschirm sozusagen einfach ein neues Kleid geben und er sieht wieder wie neu aus. Mit ein paar Kordeln oder Schleifen schön verziert, wird man einen wahren Hingucker erhalten und Freunde, sowie Bekannte werden neugierig und fragen gleich, wo man den Lampenschirm gekauft hat. Vielleicht kommen sie dann auch auf den Geschmack und betĂ€tigen sich dann selbst einmal in dieser Richtung. Ist der alte Lampenschirm aus Papier oder Stoff, dann ist es noch leichter, diesen zu verjĂŒngen. HierfĂŒr braucht man nur etwas Farbe, einen Pinsel und jede Mengen Ideen, doch das sollte sicherlich nicht das Problem sein.

Antwort 1:
Am besten sucht man dafĂŒr im Internet ein wenig. Denn dort wird man eine Sammlung ĂŒber spanische Gedichte noch am ehesten finden. Gut geeignet sind beispielsweise die Seiten http://www.sammlungen.hu-berlin.de/dokumente/16449/ oder http://www.geocities.com/Athens/6674/gedichte2.html. Allerdings sind hier nur sehr wenige der Gedichte, die in Spanien geschrieben wurden, zu finden. Deshalb sollte man hier auf jeden Fall noch weiter stöbern. Meist findet man auch im Buchladen einige Exemplare mit einer Sammlung ĂŒber spanische Gedichte. Diese kann man ebenfalls kaufen und erhĂ€lt meist noch etwas mehr Hintergrundwissen. Auch sind die Sammlungen in solchen BĂŒchern meist etwas umfangreicher und zusĂ€tzlich beinhalten sie genauso spanische Gedichte, die weniger bekannt sind.

Antwort 2:
Ich denke, die beste Sammlung ĂŒber spanische Gedichte findet man wirklich im Buchhandel. Da muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Man muss sich nur entscheiden, ob die Gedichte in der ursprĂŒnglichen Sprache benötigt werden, oder ob man diese in der deutschen Übersetzung bevorzugt. Denn auch spanische Gedichte in spanischer Sprache finden sich mittlerweile recht einfach im Buchhandel. Ob nun direkt im Buchladen vor Ort oder auf Seiten wie www.amazon.de, fast ĂŒberall findet sich entsprechende Literatur.

Antwort 3:
Ich denke auch, dass BĂŒcher in dem Fall besser sind, als das Internet. Zwar finden sich hier mitunter einige spanische Gedichte, doch die Auswahl ist schon sehr stark eingeschrĂ€nkt. Im Buch selbst findet man deutlich mehr Gedichte und zudem ist man sicher, dass es sich ausschließlich um spanische Gedichte handelt. Bei den diversen Internetseiten ist das hingegen eher weniger ersichtlich. Schnell rutschen hier auch einmal andere Gedichte mit in die Sammlung, so dass man nie so genau weiß, woher sie alle stammen.

Antwort 1:
Wer einen originellen Sitzsack einmal selber machen will, der sollte sich einige Tipps unter http://www.die-naehkiste.de/pdf/naehtipp0502.pdf holen. Die SitzsĂ€cke waren ja schon einmal vor Jahren ganz modern. Und zur Zeit feiern sie anscheinend ihr Comeback. Auch in den KaufhĂ€usern kann man den einen oder anderen Sitzsack sehen. Der Trend aus den 1970ger Jahren scheint wieder ganz groß im Kommen zu sein. Verwundern sollte das schließlich keinen, denn so schlecht war der Trend damals auch nicht.

Antwort 2:
Ein Sitzsack ist auch eine ganz bequeme Sitzgelegenheit. Mit der richtigen FĂŒllung passt sich der Sitzsack an die menschlichen Körperformen an und man lĂ€uft hierbei nicht Gefahr, durch hervortretende Sprungfedern unbequem zu sitzen. Eine gute Anleitung fĂŒr einen Sitzsack kann man auch unter http://www.sitzsack.org/sitzsack-basteln.html nachlesen. Doch sollte man ein strapazierfĂ€higes Material fĂŒr den Sitzsack verwenden. Denn schließlich handelt es sich um eine viel genutzte Sitzgelegenheit, die sehr stark beansprucht wird.

Antwort 3:
Allerdings sollte man auch darauf achten, wenn man sich einen Sitzsack selber nĂ€hen will, dass man genĂŒgend Stoff fĂŒr die Naht mit einrechnet. FĂŒr die FĂŒllung von einem Sitzsack kann man die verschiedensten Materialien verwenden. Aber besonders gemĂŒtlich ist ein Sitzsack, wenn er mit kleinen Kugeln aus Styropor gefĂŒllt wird. Erst dann kann man die richtige Entspannung genießen und wird ebenfalls die nötige Erholung erhalten. Ein Sitzsack ist herrlich zum Relaxen geeignet. Des Weiteren kann man auch einen Sitzsack fĂŒr zwei oder mehrere Personen selber machen. DafĂŒr muss man einfach nur mehr Stoff und Material fĂŒr die FĂŒllung verwenden. Dann steht einem romantischen Abend mit dem Partner nichts mehr im Wege.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 weiter