Rubrik: Kunst & Kreativ

Antwort 1
:Fädenpuppen, mit denen man später richtig spielen kann. Ein idealer Einstieg in den Bau von Marionetten sind Fachbücher. Gute Ratgeber finden sich online bereits für wenig Geld. Der Buchshop von Amazon.de bietet etwa 10 verschiedene Titel zwischen 4€ und 75€, aus denen Sie lernen können, wie man Puppen entwirft und modelliert. Wer sich auch für englischsprachige Bücher interessiert, kann auf dem Kunsthandwerkerportal.de einige faszinierende Anleitungen entdecken, die sich teilweise ebenfalls über Amazon bestellen lassen. Falls einzelne Titel vergriffen sind, lohnt ein Blick in Online-Börsen wie Booklooker.de, die auch seltenere oder gebrauchte Bastelbücher vermitteln.

Antwort 2:
Um wirklich schöne Marionetten zu bauen, braucht man etwas handwerkliches Geschick und viel Erfahrung. Daneben kommt es aber auch auf das passende Material an. Statt Holz nehmen geübte Bastler zum Beispiel eine spezielle Modelliermasse zum Formen von Kopf, Füßen und Händen. Weitere Accessoires wie Kleidung, Bärte oder die richtige Füllung für den Körper machen die Puppe zum hochwertigen Unikat. Wer bereits einige Kenntnisse im Basteln mitbringt und sich an die Gestaltung eigener Marionetten heranwagen möchte, kann entsprechendes Zubehör einfach online bestellen. Ein Spezialmarkt für Bastelartikel ist etwa Creativ-Discount.de. Hier gibt es zahlreiche Materialien zum Modellieren, Füllen und Kleben sowie alle geeigneten Farben.

Antwort 3:
Wer mit Kindern Marionetten basteln möchte, findet online verschiedene einfache Anleitungen, vom erforderlichen Material bis zum Modellieren. Kostenlose Tipps gibt es zum Beispiel im Kidsweb.de unter dem Stichwort „Basteln“. Ein kleines aber feines Web-Magazin für Kinder ist außerdem Labbe.de/zzzebra. Unter den dort aufgeführten Bastel- und Theaterideen eignet sich vor allem die „Marionette aus Resten“ ganz toll für Kinder im Vorschulalter. Kinder mit etwas Näherfahrung können sich währenddessen schon an der „Püppchen-Marionette“ versuchen.

Antwort 1:
Malen lernen kann man im Internet, wie man unter http://online-zeichenkurs.de/ die ersten Schritte erklärt bekommt, ist eigentlich schon recht informativ. Man erhält dort für jeden Schritt Anleitungen, natürlich gibt es noch mehr Portale im Web, wo man das Malen lernen kann. Wer nicht die online Variante wählen möchte, der sollte sich einmal unter meinestadt.de umsehen. Meistens gibt es da auch kreative Kurse, an denen man teilnehmen kann. Man kann gleich erfahren, wann die verschiedenen Kurse stattfinden und wo man sich trifft.

Antwort 2:
Wenn man malen lernen will, dann sollte man sich schon entschieden haben, in welche Richtung das Malen gehen sollte. Denn da gibt es verschiedene Richtungen in der Malerei. Es werden Kurse im Internet angeboten, bei denen man mit Pastellkreide oder mit Ölfarbe das Malen lernen kann. Ebenfalls gibt es noch die Acrylfarben, das ist jedoch wieder etwas ganz anderes, als wenn man mit Kreide oder Ölfarben malt. Denn egal für welche Art des Malens man sich entscheidet, im Vorfeld müssen erst einmal die Malutensilien besorgt werden. Bei den Ölfarben werden noch weiterhin Pinsel und Malmesser benötigt.

Antwort 3:
Man kann zu dem Malmesser auch Malspachtel sagen, das ist der eher gebräuchliche Begriff dafür. Für das Malen lernen, wenn man es mit Ölfarbe beginnt, sollte man nicht die Leinwand vergessen, denn hierfür eignet sich ein Zeichenblock auf keinen Fall. Und zu einer Leinwand gehören natürlich eine Staffelei und die berühmt berüchtigte Palette, auf der man die Farben mischen kann. Sicherlich kann man auf die Palette verzichten und kann stattdessen andere Hilfsmittel verwenden. Ein Stück Papier oder ein einfaches Holzbrett erfüllen ebenso den Zweck.

Antwort 1:
Kuschelige Socken sind ein besonderer Genuss, den man sich gut selbst bereiten kann. Auch als Geschenk sind selbst gestrickte Socken sehr beliebt. Aber nicht jeder weiß, wie es mit den Maschen funktioniert und schreckt daher vor dem Socken stricken zurück. Dabei geht es mit der richtigen Anleitung wirklich leicht. Auch wenn der erste Versuch bei Einsteigern vielleicht nicht sehr professionell aussieht, hat man meist schnell den Dreh raus. Sehr hilfreich sind bebilderte Workshops zum Socken Stricken, wie sie etwa bei Amazon.de oder Lios-Kreativ-Shop1.de in großer Auswahl zu erhältlich sind. Renner unter den Socken sind entweder bunt geringelte Modelle oder Grobgestricktes aus Naturfasern. Für einen Überblick, welche Muster und Farben gerade angesagt sind, lohnt ein Blick in aktuelle Handarbeitshefte. Diese bezieht man günstig über Online-Shops wie Kramers-Wollversand.de oder Junghanswolle.de.

Antwort 2:
Im Trend liegen Sneaker-Socken. Da diese eine andere Ferse brauchen als herkömmliche Strümpfe, lohnt es, sich nach speziellen Mustern für das Ultrakurz-Design umzuschauen. Eine solche Anleitung finden Sie zum Beispiel bei Coatsgmbh.de, einem führenden Lieferanten für Handarbeitsartikel. Anfänger können dort sowohl Wolle und geeignete Nadeln bestellen als auch alles über die sogenannte Bumerang-Ferse lernen. Mit einem kostenlosen Schritt-für-Schritt-Lehrgang zum downloaden ist das Socken Stricken leicht gemacht.

Antwort 3:
Tolle Muster und alles Wissenswerte rund ums Socken Stricken finden Sie auch auf bei Lanagrossa.de. Wer sich in die Welt der Maschen und Nadeln vorarbeiten möchte, kann aus einer langen Liste mit kostenlosen Anleitungen zum Download wählen, für Socken gibt es verschiedene Vorlagen für Modelle mit Jojo-Ferse oder mit klassischer Fersenkappe. Praktisch: Angefügte Größentabellen erleichtern die Berechnung der Wollmenge und geben Anfängern optimale Unterstützung. Eine beliebte Webseite für Strickfans ist auch Stricknetz.net. Wenn es beim Stricken doch mal Fragen oder Probleme geben sollte, kann man hier im Forum schnell Rat einholen.

Beiträge: zurĂĽck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 weiter