Rubrik: Kunst & Kreativ

Antwort 1:
Nat√ľrlich gibt es mittlerweile auch zum Thema abstrakte Kunst verschiedene B√ľcher. Wer sich da einige Infos holen m√∂chte, der sollte sich einfach einmal auf www.pegallo.com umschauen. Hier wird nicht nur die abstrakte Kunst an sich vorgestellt, sondern genauso werden einige B√ľcher zum Thema empfohlen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand diese besondere und heute auch sehr bedeutende Kunstform, die unter anderem durch Gr√∂√üen wie Wassily Kandinsky gepr√§gt wurde. Das Besondere an der abstrakten Kunst ist, dass man in den Bildern, den Gem√§lden nicht unbedingt etwas Sinnhaftes entdecken muss, oftmals bleibt Raum, um sich selbst etwas vorzustellen.

Antwort 2:
Vielmals wurde die abstrakte Kunst auch als ‚Äěgegenstandslose Kunst‚Äú bezeichnet, wobei ich finde, dass dieser Begriff alles andere als passend ist. Sicherlich hat man keine realen Dinge gemalt oder fotografiert, sondern eben abstrakt, doch das macht gerade den besonderen Reiz dieser Kunstform aus, wie ich finde. Denn so kann man doch eigene Interpretationen wagen, die gerade in diesem Bereich ja auch erw√ľnscht und gewollt sind.

Antwort 3:
So sehe ich das auch. Die abstrakte Kunst zeigt uns unsere Grenzen des Vorstellungsverm√∂gens auf, regt dieses aber gleichzeitig an. Die B√ľcher, die zum Thema existieren, geben dabei guten Aufschluss √ľber die Entstehungsgeschichte der abstrakten Kunst und ebenso zeigen sie, was die K√ľnstler damit aussagen wollten. Denn hinter den meisten Gem√§lden aus dem Bereich abstrakte Kunst gibt es auch ganz eigene Geschichten, die sich um diese ranken, die man aber oftmals nicht kennt oder sich zusammenreimen kann. Dabei k√∂nnen die B√ľcher sehr gut helfen, ebenso dabei, wie die abstrakte Kunst an sich entsteht, will man sich selbst einmal an dieser Kunstform versuchen.

Antwort 1:
Eine Möglichkeit, afrikanische Masken kaufen zu können, bietet sich auf den Wochen- und Trödelmärkten. Hier bieten viele Menschen aus anderen Ländern die traditionellen Waren aus ihrer Heimat an. Oft ist das die einzige Einnahmequelle der Familien dieser Händler, aus denen der Lebensunterhalt finanziert werden muss. Deshalb findet man auf solchen Märkten besonders viele afrikanische Masken, bei denen es sich um von Hand gefertigte Unikate handelt.

Antwort 2:
In den gr√∂√üeren St√§dten gibt es fast √ľberall Gesch√§fte, in denen man lukullische Spezialit√§ten, aber auch landestypische Kunst, wie zum Beispiel afrikanische Masken kaufen kann. Dabei reicht deren Angebot oft sogar von Miniaturmasken bis hin zu h√ľbsch verzierten Schamanenmasken. Afrikanische Masken findet man zunehmend auch in Gesch√§ften, die verschiedene Innendekorationen von der Blumenvase bis hin zur Gardineneinrichtung anbieten.

Antwort 3:
Nicht nur bei den niedergelassenen H√§ndlern, sondern auch bei den Online Shops kann man afrikanische Masken bestellen. Ein Online Shop mit einem sehr umfangreichen Angebot zeigt sich beim Aufruf der ULR http://www.ethnoladen.de/html/masken_westafrika_1.html. Dort kann man nicht nur afrikanische Masken als Dekoration, sondern auch gleich noch B√ľcher, Musik und typisch afrikanischen Schmuck bestellen.

Antwort 4:
Gute Erfahrungen haben die Sammler auch auf den diversen Auktionsplattformen gemacht. Eine besonders reizvolle Adresse ist www.auvito.de, wo man allerdings ein wenig Gl√ľck haben muss, um wertvolle afrikanische Masken g√ľnstig ersteigern zu k√∂nnen.

Antwort 1:
Kreatives Schreiben lernt man am besten in der Volkshochschule vor Ort. Hier werden unz√§hlige Kurse f√ľr Anf√§nger und Fortgeschrittene angeboten, sodass sicher das eine oder andere Thema f√ľr einen selbst dabei ist. Angefangen bei einer plastischen Schreibweise, die vermittelt werden soll, √ľber ganz spezifische Kurse, in denen es darum geht, die richtigen Einstiege f√ľr einen Text, ein Buch oder √§hnliches zu finden, sind fast alle Kurse auf ein bestimmtes Thema ausgerichtet. Dort kann man auch gleich den Austausch mit anderen finden und sich unterhalten, wie man was besser machen k√∂nnte.

Antwort 2:
Also grunds√§tzlich sind die Kurse an der Volkshochschule schon nicht schlecht. Mich st√∂rt dabei aber, dass man immer an bestimmte Zeiten gebunden ist. Ansprechende Kurse f√ľr kreatives Schreiben gibt es auch im Internet, zum Beispiel unter kreativesdenken.com/seminare/kreatives_schreiben.html. Dort werden im Grunde genommen √§hnliche Ansatzpunkte genutzt, wie in der Volkshochschule, nur kann man den Kurs eben dann absolvieren, wenn man selbst auch Zeit hat und die Fahrten zur Schule entfallen genauso. Austauschen kann man sich meistens auch, hier werden oftmals Foren oder √§hnliches eingerichtet, sodass man sich auch gegenseitig Tipps und Tricks mit auf den Weg geben kann.

Antwort 3:
Ich denke auch, dass man im Internet einige M√∂glichkeiten finden kann, um kreatives Schreiben zu erlernen. Aber das Fernstudium bietet ebenfalls ein paar sch√∂ne Kurse an, die sind zwar etwas teurer, aber daf√ľr erh√§lt man auch alle Unterlagen zugeschickt und kann direkt daheim damit arbeiten, teilweise sogar ohne Rechner. Also ist man nicht einmal mehr an den PC oder das Internet gebunden, sondern kann kreatives Schreiben quasi auf dem Sofa erlernen und sich damit auseinander setzen.

Beitr√§ge: zur√ľck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 weiter