Rubrik: Technik & Naturwissentschaft

Antwort 1:
Automatische oder manuelle Dosiersysteme bekommen Sie ausschließlich beim FachhĂ€ndler. Wenn Sie sich einen Überblick verschaffen wollen, welche Anbieter infrage kommen, können Sie zum Beispiel auf dem Lieferantenportal wlw.de eine Liste abrufen. Sie nennt alle HĂ€ndler und Hersteller bundesweit, die Dosier- und Mischsysteme anbieten. Zur gezielten Suche ist die Liste in insgesamt 13 Rubriken unterteilt, von Systemen fĂŒr flĂŒssige und pastöse Medien ĂŒber Dosiersysteme fĂŒr Kaffee oder SpĂŒlmaschinen bis zu hochempfindlichen Gasdosiersystemen. Wenn Sie einen HĂ€ndler in der NĂ€he suchen, können Sie sich die Ergebnisse nach Postleitzahlen sortiert anzeigen lassen. Zur erweiterten Suche ist es möglicherweise sinnvoll, auch die Stichworte Dosieranlagen und Mischsysteme einzugeben.

Antwort 2:
Je nach Verwendungszweck benötigen Dosiersysteme spezielle Ventile. FĂŒr hochviskose Materialien wie Öl oder dĂŒnnflĂŒssige SĂ€uren eignen sich Membranventiele, etwas festere Medien wie Pasten oder Silikone lassen sich besser mit einem Kolbenventil dosieren. FĂŒr geringste Volumen eignen sich etwa Nadelventile. Eine Vielzahl anwendungsspezifischer Systeme fĂŒr den automatisierten Einsatz bietet etwa prominent.de. Das Unternehmen liefert sowohl standardisierte Systeme als auch Neuanfertigungen nach KundenwĂŒnschen. Damit bekommen Sie eine maßgeschneiderte Lösung ohne die sonst ĂŒblichen Schnittstellenprobleme zwischen verschiedenen Komponenten.

Antwort 3:
Wenn Sie eine vollautomatische AbfĂŒllanlage fĂŒr Industrieverpackungen suchen, etwa Kanister oder FĂ€sser, liegen sie bei der glaeser-gmbh.de richtig. Der Hersteller fertigt Dosiersysteme zur kameragesteuerten AbfĂŒllung von FlĂŒssigkeiten und pastösen Produkten. FĂŒr die Mikrodosierung brauchen Sie allerdings einen anderen Anbieter. Anlagen fĂŒr die schnelle und hochgenaue Dosierung von Klebstoffen, Öl, biomedizinischen FlĂŒssigkeiten oder pharmazeutischen Produkte finden Sie zum Beispiel bei picodostec.com. Statt ĂŒblicher Dosiernadeln sind die GerĂ€te mit besonders prĂ€zisen Jetventilen ausgestattet, die eine kontaktlose Dosierung in hoher Frequenz erlauben. Ein Spezialist fĂŒr das Dosieren von Klebstoffen ist außerdem axiss.de.

Antwort 1:
Die Welt der Buchsen ist immens groß, so gibt es zum Beispiel die Kugelbuchsen, die LinearfĂŒhrungsbuchsen, die Bohrbuchsen, die FĂŒhrungsbuchsen oder die sich selbstausrichtenden Kugelbuchen, um nur einige aufzuzĂ€hlen. Die Hersteller von verschiedenen Buchsen findet man im Übrigen unter http://www.directindustry.de/industrie-hersteller/buchse-70193.html, da kann man die Vielfalt dieser Produkte sehen. Des Weiteren sind die verwendeten Materialien bei diesen Produkten genauso unterschiedlich. NatĂŒrlich kommt es immer darauf an, wofĂŒr die Buchsen verwendet werden sollen, dementsprechend werden auch das Material und die Beschaffenheit der Produkte sein.

Antwort 2:
Da muss ich meinem Vorredner in jedem Punkt zustimmen, ganz allgemein ausgedrĂŒckt sind die Buchsen Rohre, die auf das genaueste ein GegenstĂŒck aufnehmen können. So werden zum Beispiel die Buchsen in der Elektrotechnik als Steckverbindungen genutzt. Im Maschinenbau dagegen werden die Buchsen in der Regel als Gleitlager fĂŒr Achsen und Wellen oder genauso darauf genutzt. Aber auch zur Isolierung von Schwingungen werden Buchsen eingesetzt, wie beispielsweise bei Getrieben.

Antwort 3:
Am besten nutzt man im World Wide Web die unzĂ€hligen Suchmaschinen, die dort zur VerfĂŒgung stehen, da bekommt man unzĂ€hlige Webseiten von den Herstellern von Buchsen aufgelistet. Weiterhin erhĂ€lt man auch mit Hilfe der Suchmaschinen die GroßhĂ€ndler, Lieferanten und Dienstleister angezeigt, die die Buchsen anbieten. So kann man zum Beispiel unter http://www.wlw.de/treffer/buchsen.html jede Menge der Lieferanten von Buchsen schnell finden und sich gleich auf deren Homepage umsehen. Allerdings sollte man sich vor einer Bestellung schon darĂŒber im Klaren sein, wofĂŒr man die Buchsen verwenden will. Ansonsten ist schnell ein Fehlkauf getĂ€tigt.

Antwort 1:
Eine Firma, bei der man das Blechbiegen selber machen kann, kenne ich persönlich nicht. In der Regel bieten die Unternehmen in dieser Branche dann wohl doch eher ihre Dienstleistungen fĂŒr das Blechbiegen an. So findet man zum Beispiel unter http://www.industrystock.de/html/Blechbiegen/product-result-de-107511-0.html verschiedene Hersteller, Zulieferer und HĂ€ndler, die sich auf das Blechbiegen spezialisiert haben. DafĂŒr mĂŒsste man wohl das ganze World Wide Web durchforsten, auf der Suche nach einem Anbieter, der es einem ermöglicht auf seien Maschinen das Blech zu biegen.

Antwort 2:
Ein Tipp am Rande: fĂŒr die private Nutzung fĂŒr das Blechbiegen, sollte man ein Unternehmen aufsuchen, welches solche Maschinen zur VerfĂŒgung hat und einmal nachfragen, ob man dort einmal privat sein Blech biegen kann. Einen kleinen Obolus in die Kaffeekasse und in der Regel kann man dann dort auch Blechbiegen. Aber ansonsten wĂŒsste ich auch nicht, wo das private Nutzen von Maschinen angeboten wird, um Blechbiegen zu können.

Antwort 3:
Da kann ich mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen, ich habe auch nicht von einer Firma gehört, die offiziell ihre Maschinen fĂŒr die Hobby Handwerker zur VerfĂŒgung stellt.  Mein Ratschlag an dieser Stelle wĂ€re, dass man eine Firma fĂŒr Dachdeckarbeiten aufsucht und dort einmal nachfragt, ob man Blechbiegen kann. Ansonsten kann man sich ebenfalls noch im Bekannten- und Freundeskreis umhören, ob da vielleicht jemand eine Maschine hat, auf der man Blechbiegen kann. Oder ob jemand in einem Unternehmen arbeitet, wo man das einmal nach Feierabend selbst machen kann, natĂŒrlich nur, wenn im Vorfeld der Chef gefragt wurde.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 weiter