Rubrik: Technik & Naturwissentschaft

Antwort 1:
Überall, wo MessgerĂ€te im Einsatz sind, verlangt der Gesetzgeber eine fachgerechte Kalibrierung. Klassisches Beispiel sind die Waagen im Supermarkt oder in industriellen AbfĂŒllanlagen. Nur wenn sie einwandfrei eingestellt sind, dĂŒrfen sie gewerblich betrieben werden. Bevor das Eichamt die GerĂ€te mit einem offiziellen Siegel freigibt, muss man daher die messtechnischen Daten kontrollieren. Oftmals ist es fĂŒr Unternehmen auch wichtig, eine interne Kalibrierung vorzunehmen, um alle firmeneigenen MessgerĂ€te auf einen einheitlichen Standard zu bringen. Da nur wenige Firmen eigene Fachleute fĂŒr diesen Bereich haben, buchen sie einen Fachmann. Online findet man zum Beispiel bei gempex.de Techniker fĂŒr eine Vielzahl von QualitĂ€tssicherungssystemen.

Antwort 2:
Ein Blick in das Internet zeigt, dass es eine ganze Reihe von Anbietern in diesem Bereich gibt. Technisch gesehen ist das Kalibrieren jedoch sehr vielfĂ€ltig, so dass es manchmal schwer fĂ€llt, genau den richtigen Partner fĂŒr das eigene Projekt zu finden. Das Portal wlw.de listet zum Beispiel mehr als 29 verschiedene Kategorien zum Stichwort, von Herstellern fĂŒr Kalibratoren bis zu Dienstleistern mit diversen Spezialisierungen. Fast 180 Fachfirmen bieten bundesweit Serviceleistungen rund um die Kalibrierung. Zur Wahl stehen technische Dienste fĂŒr elektrische Mess- und PrĂŒfmittel, HĂ€rteprĂŒfgerĂ€te, KraftmessgerĂ€te. PartikelzĂ€hlgerĂ€te, Waagen und weitere Messanlagen. Hinzu kommen ĂŒber 20 Anbieter von Kalbriersoftware, mit der Unternehmen ihr QualitĂ€tsmanagement firmentintern unterstĂŒtzen können.

Antwort 3:
Ein Arbeitsbereich mit speziellen Anforderungen ist die Kalibrierung von Monitoren. Anders als bei technischen MessgerÀten geht es hier um die interne Einstellung von Helligkeit, Kontrast und Farbtemperatur eines Bildschirms. Vor allem Fotografen, Grafiker und Webdesigner brauchen eine möglichst ausgewogene Darstellung auf dem Monitor, um den Output ihrer Arbeitsergebnisse zu kontrollieren. Hilfreich sind hier die entsprechenden Optionen in der Grafiksoftware. Online findet man aber auch Gratis-Tools zur Einstellung des Monitors, etwa auf akademie.de.

Antwort 1:
Zahnradpumpen werden eingesetzt, um FlĂŒssigkeiten zu fördern oder Hydraulikmotoren anzutreiben. Je nach Bauart lassen sie sich in Traktoren, Baumaschinen, KĂŒhlsystemen oder Automotoren einsetzen. Das Grundprinzip ist einfach: zwei rotierende ZahnrĂ€der befördern die FlĂŒssigkeit von der sogenannten Saugseite zur Druckseite. Durch die kontinuierliche Drehung garantieren die Zahnradpumpen eine nahezu impulsfreie Förderung. Da die Pumpen hermetisch abgeschlossen und auch in Mikro-Dimensionen herstellbar sind, werden sie vielfach in PrĂ€zisions-Dosieranlagen eingesetzt, etwa in der kosmetischen und pharmazeutischen Industrie. Wie groß das Spektrum an Möglichkeiten ist, kann man gut bei wlw.de sehen. Das Lieferantenportal nennt mehr als 145 Hersteller und Dienstleister rund um die Zahnradpumpe. Wer möchte, kann auch nach Anbietern fĂŒr bestimmte Anwendungsbereiche suchen.

Antwort 2:
Zahnradpumpen findet man in der gesamten chemischen und pharmazeutischen Produktion. Besonders gut sind sie fĂŒr schmierende Stoffe geeignet, von Ölen und Seifen ĂŒber KĂŒhl- und Schmiermittel bis zu Farben und Lacken. Mit entsprechenden OberflĂ€chenbeschichtungen lassen sie sich auch fĂŒr Lösungsmittel, Diesel und Ă€hnliche Stoffe verwenden. Eine vielseitige Auswahl zeigt zum Beispiel das Sortiment von beinlich-pumps.com. Der Hersteller ist vor allem auf die Produktion von hochprĂ€zisen Pumpen fĂŒr Chemie, Petrochemie, Pharmazie und Lebensmitteltechnik spezialisiert. Doch auch fĂŒr Schiff- und Luftfahrt werden entsprechende Pumpen gefertigt.

Antwort 3:
Der Vorteil von Zahnradpumpen liegt in ihrer Vielseitigkeit. Aus dem einfachen Grundprinzip einer zahnradbetriebenen Förderung von FlĂŒssigkeiten lassen sich Ă€ußerst vielfĂ€ltige Pumpen entwickeln. In der Praxis werden sie dazu in unterschiedlichen AusfĂŒhrungen als Außen- oder Innenzahnradpumpe, Schraubenpumpe oder Zahnringpumpe gefertigt. Hinzu kommen verschiedene Antriebstechniken und Materialien. Infos und Bilder, speziell fĂŒr selbstansaugende Modelle, kann man etwa bei linn-pumpen.de studieren. Wie die meisten deutschen Hersteller liefert das Unternehmen sowohl eine feste Produktpalette als auch Sonderanfertigungen nach KundenwĂŒnschen.

Antwort 1:
WellschlĂ€uche aus Metall oder Kunststoff finden in vielen Bereichen Anwendung. Ein Wellschlauch mit integriertem Brandschutz ist besonders in KFZ, Maschinen und Aggregaten wichtig. Als Teil des Kabelschutzsystems sammeln sie alle anfallenden Einzelkabel und fĂŒhren sie sicher durch Karosserie, Innen- oder Motorraum. Die Wellenstruktur ermöglicht dabei eine sehr flexible KabelfĂŒhrung bei gleichzeitigem Schutz vor Abrieb, Öl oder anderen FlĂŒssigkeiten. Je nach Bedarf liefern die Hersteller dafĂŒr SchlĂ€uche aus unterschiedlichen Materialien und StĂ€rken. Eine große Auswahl bietet etwa eap-elektrotechnik.de. Das Unternehmen fertigt fĂŒr jede Anforderung den passenden Wellschlauch, auf fĂŒr hohe Einsatztemperaturen. Falls sich ein passender Schlauch am Lager befindet, erfolgt der Versand meist noch am selben Tag.

Antwort 2:
Bereits im Innenraum von Fahrzeugen mĂŒssen WellschlĂ€uche einen guten Flammschutz aufweisen. Eine noch höhere Hitzeresistenz ist im Motorraum nötig. Spezialprodukte finden Sie hier bei etecx.de. Der hochwertige Wellschlauch aus Polypropylen kann bis zu 10 Tage eine Temperatur von 150 Grad aushalten, ohne zu schmelzen oder in Flammen aufzugehen. Bei einer Umgebungstemperatur von 125 Grad bietet der Schlauch sogar 3000 Stunden erfolgreich Widerstand. Durch eine Flammschutz-AusrĂŒstung ist das Material zudem selbstverlöschend, so dass kein Brandherd entstehen kann. Falls Sie im Sortiment nicht fĂŒndig werden, lohnt außerdem ein Blick in das Lieferantenportal wlw.de. Unter dem Motto „Wer liefert was?“ sind hier alle nennenswerten Anbieter bundesweit verzeichnet.

Antwort 3:
Eine noch höhere Hitzeresistenz haben SchlĂ€uche aus thermoplastischem Elastomer. Bei webertools.de gibt es zum Beispiel Produkte mit einer oberen Gebrauchstemperatur von 190°. Spitzenreiter ist der Wellschlauch aus Perfluoralkoxy Copolymer mit einer HitzebestĂ€ndigkeit bis 300°. Er ist zwar nicht ganz so gĂŒnstig wie die anderen Produkte, eignet sich aber fĂŒr den Einbau direkt am Motor, da er höchsten Temperaturanforderungen genĂŒgt.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 weiter