Rubrik: Technik & Naturwissentschaft

Antwort 1:
Die Meteorologie ist ein sehr großes Gebiet und dazu lassen sich einige Webseiten finden, wie zum Beispiel unter http://www.geo.fu-berlin.de/met/, um nur einmal eine zu nennen. Sicherlich treten auch immer wieder viele Fragen auf, die man beantwortet haben will, ich denke, unter der eben erwĂ€hnten Seite, kann man einige Informationen erhalten. Ist noch nicht das gewĂŒnschte Ergebnis dabei, dann einfach die Suchmaschinen, wie Google und Co. zu Hilfe nehmen, dann wird man das Richtige finden.

Antwort 2:
Einige interessante Informationen rund um das Thema Meteorologie findet man genauso unter http://www.meteo.uni-koeln.de/meteo.php?show=De_Ko_Fa da sind wirklich einige aufschlussreiche Hinweise zu finden. Ansonsten sollte man sich einmal im örtlichen Fachhandel umsehen. Zur Meteorologie gehören beispielsweise auch StĂŒrme, Hurrikanes und noch vieles mehr dazu. Wer fĂŒr das Studium Fakten im Bereich der Meteorologie benötigt, sollte sich in der Bibliothek der UniversitĂ€t erkundigen, was es dort fĂŒr FachbĂŒcher gibt. Es gibt wirklich viele Quellen, bei denen man sich in dieser Kategorie kundig machen kann.

Antwort 3:
Des Weiteren finden jedes Jahr einige Konferenzen ĂŒber das Thema Meteorologie statt, da kann man sich anmelden und ist immer auf dem neuesten Stand. Wer sich fĂŒr Tagungen, Symposien oder Konferenzen im Bereich der Meteorologie interessiert, der sollte auf http://www.conference-service.com/konferenzkalender/de/meteorologie.html klicken, da werden die aktuellen Veranstaltungen angekĂŒndigt. Durch eine stĂ€ndige Aktualisierung dieser Webseite, kann man sicher sein, dass diese Veranstaltungen stattfinden. NatĂŒrlich sollte man sich im Vorfeld immer beim Veranstalter informieren, bevor man sich entscheidet. Schließlich kann doch einmal etwas außer der Reihe dazwischen kommen. Die KlimaverĂ€nderung in Deutschland sollte uns eigentlich alle interessieren.

Antwort 1:
Eine Atomuhr wird auch als eine primĂ€re Uhr bezeichnet. Man kann bei einer Atomuhr wirklich sagen, dass es die genaueste Uhr der Welt ist. Wer mehr ĂŒber die Atomuhr erfahren will, kann unter http://www.meinberg.de/german/info/atomic_clock.htm oder http://www.atomzeit.de/ alles Wissenswerte erfahren. Heutzutage wird die Atomuhr schon in vielen Bereichen eingesetzt, so sind gleich mehrere Atomuhren in Braunschweig in der physikalisch-technischen Bundesanstalt eingesetzt. Ebenfalls sind in Österreich und in der Schweiz einige Atomuhren in Betrieb. Eine Atomuhr steuert die Bahnhofsuhren und die Funkwecker, doch wĂŒrde das hier zu erklĂ€ren, den Rahmen dieser Runde sprengen.

Antwort 2:
Da muss ich meinem Vorredner zustimmen, denn die Funktionsweise einer Atomuhr hier erklĂ€ren zu wollen, wĂŒrde einfach zu lange dauern. Wer sich ĂŒber die Funktionsweise von einer Atomuhr informieren will, sollte auf http://www.ptb.de/de/zeit/uhrzeit.html klicken, denn hier wird das sehr schön erklĂ€rt. Oder man kann auch unter Wikipedia alles ĂŒber die Atomuhr erfahren, sogar einige geschichtliche Daten sind da nachzulesen.

Antwort 3:
Da muss ich mich meinen beiden Vorrednern anschließen, denn die ErklĂ€rung wĂŒrde hierfĂŒr zu wissenschaftlich ausfallen. Allerdings sollte man eine Atomuhr nicht mit einer Funkuhr verwechseln, selbst wenn einige Uhrenhersteller ihre Funkuhren so bezeichnen. Hierbei sollte man sich nicht hinters Licht fĂŒhren lassen. Übrigens ist der amerikanische Erfinder Isidor Isaac Rabi der erste, der eine Atomuhr entwickelte und er erhielt im Jahr 1944 den Nobelpreis dafĂŒr. Also man kann sehen, die Atomuhr ist keine neue Erfindung, sondern sie wurde schon im letzten Jahrhundert entwickelt. Heutzutage gibt es viele verschiedene Modelle der Atomuhr und der grĂ¶ĂŸte Teil davon wird zu Zwecken der Forschung eingesetzt.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27