Rubrik: Technik & Naturwissentschaft

Antwort 1:
Die Meteorologie ist ein sehr gro√ües Gebiet und dazu lassen sich einige Webseiten finden, wie zum Beispiel unter http://www.geo.fu-berlin.de/met/, um nur einmal eine zu nennen. Sicherlich treten auch immer wieder viele Fragen auf, die man beantwortet haben will, ich denke, unter der eben erw√§hnten Seite, kann man einige Informationen erhalten. Ist noch nicht das gew√ľnschte Ergebnis dabei, dann einfach die Suchmaschinen, wie Google und Co. zu Hilfe nehmen, dann wird man das Richtige finden.

Antwort 2:
Einige interessante Informationen rund um das Thema Meteorologie findet man genauso unter http://www.meteo.uni-koeln.de/meteo.php?show=De_Ko_Fa da sind wirklich einige aufschlussreiche Hinweise zu finden. Ansonsten sollte man sich einmal im √∂rtlichen Fachhandel umsehen. Zur Meteorologie geh√∂ren beispielsweise auch St√ľrme, Hurrikanes und noch vieles mehr dazu. Wer f√ľr das Studium Fakten im Bereich der Meteorologie ben√∂tigt, sollte sich in der Bibliothek der Universit√§t erkundigen, was es dort f√ľr Fachb√ľcher gibt. Es gibt wirklich viele Quellen, bei denen man sich in dieser Kategorie kundig machen kann.

Antwort 3:
Des Weiteren finden jedes Jahr einige Konferenzen √ľber das Thema Meteorologie statt, da kann man sich anmelden und ist immer auf dem neuesten Stand. Wer sich f√ľr Tagungen, Symposien oder Konferenzen im Bereich der Meteorologie interessiert, der sollte auf http://www.conference-service.com/konferenzkalender/de/meteorologie.html klicken, da werden die aktuellen Veranstaltungen angek√ľndigt. Durch eine st√§ndige Aktualisierung dieser Webseite, kann man sicher sein, dass diese Veranstaltungen stattfinden. Nat√ľrlich sollte man sich im Vorfeld immer beim Veranstalter informieren, bevor man sich entscheidet. Schlie√ülich kann doch einmal etwas au√üer der Reihe dazwischen kommen. Die Klimaver√§nderung in Deutschland sollte uns eigentlich alle interessieren.

Antwort 1:
Eine Atomuhr wird auch als eine prim√§re Uhr bezeichnet. Man kann bei einer Atomuhr wirklich sagen, dass es die genaueste Uhr der Welt ist. Wer mehr √ľber die Atomuhr erfahren will, kann unter http://www.meinberg.de/german/info/atomic_clock.htm oder http://www.atomzeit.de/ alles Wissenswerte erfahren. Heutzutage wird die Atomuhr schon in vielen Bereichen eingesetzt, so sind gleich mehrere Atomuhren in Braunschweig in der physikalisch-technischen Bundesanstalt eingesetzt. Ebenfalls sind in √Ėsterreich und in der Schweiz einige Atomuhren in Betrieb. Eine Atomuhr steuert die Bahnhofsuhren und die Funkwecker, doch w√ľrde das hier zu erkl√§ren, den Rahmen dieser Runde sprengen.

Antwort 2:
Da muss ich meinem Vorredner zustimmen, denn die Funktionsweise einer Atomuhr hier erkl√§ren zu wollen, w√ľrde einfach zu lange dauern. Wer sich √ľber die Funktionsweise von einer Atomuhr informieren will, sollte auf http://www.ptb.de/de/zeit/uhrzeit.html klicken, denn hier wird das sehr sch√∂n erkl√§rt. Oder man kann auch unter Wikipedia alles √ľber die Atomuhr erfahren, sogar einige geschichtliche Daten sind da nachzulesen.

Antwort 3:
Da muss ich mich meinen beiden Vorrednern anschlie√üen, denn die Erkl√§rung w√ľrde hierf√ľr zu wissenschaftlich ausfallen. Allerdings sollte man eine Atomuhr nicht mit einer Funkuhr verwechseln, selbst wenn einige Uhrenhersteller ihre Funkuhren so bezeichnen. Hierbei sollte man sich nicht hinters Licht f√ľhren lassen. √úbrigens ist der amerikanische Erfinder Isidor Isaac Rabi der erste, der eine Atomuhr entwickelte und er erhielt im Jahr 1944 den Nobelpreis daf√ľr. Also man kann sehen, die Atomuhr ist keine neue Erfindung, sondern sie wurde schon im letzten Jahrhundert entwickelt. Heutzutage gibt es viele verschiedene Modelle der Atomuhr und der gr√∂√üte Teil davon wird zu Zwecken der Forschung eingesetzt.

Beitr√§ge: zur√ľck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27