Antwort 1:
Bei einer Bewerbung, Lebenslauf usw. sollte der Lebenslauf wirklich am besten in einer tabellarischen Form angefertigt sein, denn nur so kann sich der k├╝nftige Arbeitgeber schnell ein Bild vom Bewerber machen. Einige sch├Âne Beispiele sind unter http://www.bewerbungsmappen.de/Bewerbungsgestaltung/Downloads/Lebenslauf/lebenslauf.html zu finden, da kann man sich dann die passende Gliederung heraus suchen, die einem pers├Ânlich am besten zusagt. Gerade der Lebenslauf sollte alle informativen Daten enthalten und diese sollten auf einen Blick sichtbar sein. Die Bewerbung kann schon etwas ausf├╝hrlicher gestaltet sein.

Antwort 2:
Allerdings sollte man bei der Bewerbung, Lebenslauf usw. nicht zu sehr abschweifen und einen halben Roman im Anschreiben verfassen, denn dann ist der Arbeitgeber auch nur gelangweilt und wird sich nicht alles durchlesen. Der Lebenslauf ist in der tabellarischen Form immer g├╝nstig, denn hier kann man mit einem Blick gleich alle wichtigen Informationen erfahren. Au├čerdem sollte der Lebenslauf nicht mit der Schulzeit begonnen werden, wie das noch vor einigen Jahren ├╝blich war, sondern mit der letzten Arbeitsstelle oder der letzten Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Antwort 3:
Man sollte auch die Zeiten der Arbeitslosigkeit mit in den Lebenslauf schreiben, denn ansonsten ist er l├╝ckenhaft und besitzt keine Aussagekraft f├╝r den Adressaten. Ebenfalls sollte man nicht nur die Jahreszahlen bei der Bewerbung, Lebenslauf schreiben, genauso sollten die Monate dabei stehen. Also beispielsweise von 03/1988 bis 09/1990, somit kann sich der Leser ein klares Bild machen, von wann bis wann der vielleicht neue Mitarbeiter wo gearbeitet hat. Auch sollte man immer bei der Wahrheit bleiben, denn irgendwann kommt alles ans Licht. Die Bewerbung, Lebenslauf, Zeugnisse und dergleichen mehr sollten in einem ordentlichen und sauberen Zustand beim zuk├╝nftigen Arbeitgeber ankommen, denn diese Unterlagen sind gleichzeitig die Visitenkarte des Absenders.

Antwort 1:
Eine bundesweite Datenbank f├╝r qualifizierte Fachleute ist Maschinenbau.de. Hier finden Interessierte t├Ąglich neue Angebote f├╝r Jobs. Maschinenbau ist dabei zur besseren ├ťbersicht in verschiedene Kategorien unterteilt, von Antriebstechnik bis Zerspannungsmechanik. Voraussetzung f├╝r Nutzung der Seite ist allerdings, dass Sie sich als Nutzer registrieren lassen. Dann erhalten Sie neben Stellenangeboten au├čerdem eine Vielfalt an Informationen und Neuigkeiten aus der Branche. Ein wichtiger Faktor ist dabei zum Beispiel der Bereich Weiterbildung.

Antwort 2:
Statt Stellenangebote zu lesen, k├Ânnen Sie auch auf andere Weise aktiv werden. Um sich beruflich zu ver├Ąndern, bietet zum Beispiel ein individuelles Profil in einem Karriere-Portal gute Chancen. Der Schwerpunkt liegt hier auf hoch qualifizierten Jobs. Maschinenbau mit seinen Spezialisierungen z├Ąhlt dabei zu den gefragtesten Branchen. Placement24.de hat etwa eine Plattform entwickelt, auf der sich Interessenten diskret vorstellen k├Ânnen und dadurch schnell Kontakt zu Headhuntern oder Personalverantwortlichen bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Wer bereits mehrj├Ąhrige Berufserfahrung mitbringt, sollte auch die Stellenangebote auf Expeteer.de beachten. Die Webseite annonciert regelm├Ą├čig F├╝hrungsstellen im ganzen deutschsprachigen Raum und im Ausland.

Antwort 3:
Wenn Sie eine m├Âglichst gro├če Stellen-B├Ârse suchen, ist das Online-Portal Stellenmarkt.de eine gute Anlaufstelle. Die Listen dieser Plattform erg├Ąnzen t├Ąglich die aktuell freien Jobs. Maschinenbau Angebote k├Ânnen Sie sich dabei auch per Jobmail einfach auf ihren heimischem PC schicken lassen. Dadurch m├╝ssen Sie nicht mehr m├╝hsam die Annoncen durchsehen, sondern werden direkt ├╝ber die aktuellen Inserate informiert. Als Stellenb├Ârse f├╝r Konstrukteure, Planer und Ingenieure hat sich au├čerdem die Webseite Maschinenbaubranche.de etabliert. Die Betreiber sind professionelle und zertifizierte Vermittler f├╝r fachlich qualifizierte Jobs. Maschinenbau als Wachstumsbranche schafft hier f├╝r Suchende kostenlos neue Perspektiven. Wie bei anderen Job-Portalen finanziert sich das Angebot ├╝ber Werbung und Firmenkataloge.

Antwort 1:
Wer sich um einen Ausbildungsplatz oder eine neue Stelle bewirbt, kommt um schriftliche Unterlagen meist nicht herum. Neben den pers├Ânlichen Inhalten spielen dabei vor allem formale Aspekte eine wichtige Rolle. Ob korrekte Gliederung, erforderliche Anlagen oder sinnvolle Textbausteine ÔÇô eine Bewerbungsschreiben Vorlage verbessert die Chancen enorm. Dar├╝ber hinaus kann man mit fertigen Mustern viel Zeit sparen. Eine praktische Bezugsquelle f├╝r solche Vorlagen ist das Internet. Auf der Plattform Bewerbung-Tipps.com finden Sie zum Beispiel Muster f├╝r Anschreiben, Lebensl├Ąufe und ein ansprechend gestaltetes Deckblatt.

Antwort 2:
Wenn es schnell gehen soll, lohnt der Download einer Bewerbungsschreiben Vorlage. Das Angebot reicht dabei von einzelnen Dokumenten bis zu kompletten Bewerbungspaketen inklusive Tipps f├╝r die Bewerbung per Brief oder per E-Mail. Anbieter sind etwa Softwareload.de/WISO-Bewerbung oder Formblitz.de. Hier k├Ânnen Sie aus einem Baukasten an verschiedenen Schreiben und Musterbriefen ausw├Ąhlen und bezahlen nur f├╝r die Unterlagen, die Sie wirklich ben├Âtigen. Bei Preisen von wenigen Euro macht sich der Download einer professionellen Bewerbungsschreiben Vorlage meist schnell bezahlt. Von der Webseite optimale-Bewerbung.de lassen sich einige fertige Muster sogar kostenlos herunterladen.

Antwort 3:
Wer sich intensiv mit Bewerbungen befasst, kann au├čerdem von ausgew├Ąhlten Fachb├╝chern profitieren. Unter dem Stichwort ÔÇ×BewerbungÔÇť listet zum Beispiel Amazon.de zahlreiche Buchtitel f├╝r Berufseinsteiger, Umsteiger oder F├╝hrungskr├Ąfte, die neben den herk├Âmmlichen Mustern auch einen Ratgeberteil und effektive Formulierungshilfen beinhalten. Dadurch erhalten Sie eine Bewerbungsschreiben Vorlage, die sich optimal auf Ihre pers├Ânliche Situation zuschneiden l├Ąsst und wirklich ├╝berzeugt. Einen interessanten Service bietet auch Bewerbungsmappen.de. Zum breit gef├Ącherten Sortiment an kostenlosen Musterseiten kommt hier ein Online-Shop hinzu, in dem Jobsuchende gleich die passenden Bewerbungsmappen bestellen k├Ânnen. Damit l├Ąsst sich auch optisch ein perfekter Eindruck machen.

Beitr├Ąge: zur├╝ck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 weiter