Antwort 1:
Die Berufsbekleidung wird in mehrere Bereiche unterteilt, so gibt es zum Beispiel Berufsbekleidung fĂŒr Medizin, Handwerk, Industrie, Gastronomie und Forstwirtschaft, um nur einmal die großen Berufszweige zu nennen. Eine große Auswahl an Berufsbekleidung findet man unter http://www.berufskleidung24.de/, allerdings kann man in diesem Online Shop nicht als Endverbraucher bestellen. NatĂŒrlich gibt es auch noch andere Shops, in denen man die Berufsbekleidung bestellen kann so beispielsweise auf http://www.jobwear24.de/, da kann man wahre SchnĂ€ppchen bei der Berufsbekleidung erzielen.

Antwort 2:
Man sollte aber auch nicht nur auf die gĂŒnstigen Preise bei der Berufsbekleidung achten, sondern genauso auf die QualitĂ€t. Hierbei findet man doch große Unterschiede bei den einzelnen Online Shops. Man sollte ein kritisches Augenmerk auf die verwendeten Materialien und auch auf die Verarbeitung legen. Schließlich ist Berufsbekleidung hohen Anforderungen ausgesetzt, do dass diese beiden Kriterien bei der Kaufentscheidung mit einfließen sollten. Hat man schon einmal Berufsbekleidung von einem Hersteller getragen und war mit der QualitĂ€t der Stoffe und Verarbeitung zufrieden, dann sollte man auf diesen wieder zurĂŒck greifen. Ansonsten kann es passieren, dass man bei einer minderwertigen QualitĂ€t des Öfteren neue Arbeitsbekleidung kaufen muss.

Antwort 3:
Berufsbekleidung findet man heute in unzĂ€hligen Online Shops und ebenfalls in LadengeschĂ€ften direkt vor Ort. Im LadengeschĂ€ft besteht der Nachteil, dass man nur eine begrenzte Auswahl zur VerfĂŒgung hat und zum Teil ist auch noch die Berufsbekleidung gerade vergriffen, die man selbst sucht. Zwar kann diese in der Regel nachbestellt werden, doch muss man dafĂŒr zwei Mal den Weg in das GeschĂ€ft machen. Im Internet kann man die große Auswahl an Berufsbekleidung nutzen und in einem der vielen Shops bestellen und bekommt die Ware direkt nach Hause geliefert.

Antwort 1:
Der Bereich der Arbeitsschuhe ist ja ziemlich breit gefĂ€chert, wie ein jeder weiß. So gibt es Arbeitsschuhe, die mit spezifischen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sind, wie zum Beispiel in der Forstwirtschaft. Denn in diesem TĂ€tigkeitsbereich sind die Sicherheitsvorschriften besonders groß, dabei spielt der Schnittschutz bei der Arbeitsbekleidung eine wesentliche Rolle. Im Bereich der Schweißtechnik wird wiederum auf andere Sicherheitsmerkmale großer Wert gelegt und so könnte man noch weitere Berufsgruppen aufzĂ€hlen. Modische und zugleich praktische Arbeitsschuhe zu finden, das wird mit Sicherheit nicht so einfach sein.

Antwort 2:
Praktische und modische Arbeitsschuhe kann man zum Beispiel unter http://www.wiedemann-shop.de/ bestellen. In diesem Online Shop sind auch fĂŒr fast jede Berufsgruppe Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe erhĂ€ltlich. Arbeitsschuhe fĂŒr Industrie und Handwerk oder fĂŒr Forstwirtschaft, da wird man sicherlich das passende Schuhwerk finden. Ebenfalls werden Arbeitsschuhe fĂŒr KĂŒchenpersonal, ServicekrĂ€fte in der Gastronomie, fĂŒr die Bereiche Arztpraxen, Pflege und Medizin angeboten. Im Grunde genommen ist hier jeder Berufszweig abgedeckt, so dass Jedermann seine Arbeitsschuhe in diesem Online Shop finden wird und bestellen kann.

Antwort 3:
Am besten man sieht sich immer in den speziellen GeschĂ€ften fĂŒr Arbeitsbekleidung, Berufsbekleidung und Co. nach den vom Gesetzgeber geforderten Arbeitsschuhen um. Denn damit ist man eigentlich auf der sicheren Seite in punkto Vorschriften fĂŒr die Arbeitssicherheit. Die Arbeitsschuhe sollten immer praktisch sein, denn nur so kann man als Arbeitnehmer auch effektiv arbeiten. Erst in zweiter Linie sollte man dabei auf die modischen Details achten, schließlich ist man an der Arbeit und da ist das oberste Gebot die Sicherheit und nicht das stylische Aussehen.

Antwort 1:
NatĂŒrlich besteht das Recht, sein Kind bis mindestens drei Jahre zu betreuen. Denn vor der Vollendung des dritten Lebensjahres steht in aller Regel kein Kindergartenplatz zur VerfĂŒgung, eine RĂŒckkehr an den Arbeitsplatz wird kaum möglich werden. Eine Tagesmutter wĂ€re eine Alternative, allerdings muss diese auch erst einmal bezahlt werden, was als alleinerziehende Mutter wohl sehr schwierig werden dĂŒrfte. Aus diesem Grund sollte auf jeden Fall auf dem Recht bestanden werden, die Betreuung bis zum dritten Lebensjahr des Kindes zu unternehmen. HierfĂŒr wird auch der so genannte Betreuungsunterhalt gewĂ€hrt.

Antwort 2:
Allerdings sollten sich Eltern auch frĂŒhzeitig um einen Kinderplatz kĂŒmmern. Zwar gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz fĂŒr jedes Kind ab drei Jahren, doch die KindergĂ€rten selbst sind ebenfalls schnell an den Grenzen ihrer KapazitĂ€ten. Deshalb sollte rechtzeitig vor der RĂŒckkehr an den Arbeitsplatz ein Platz fĂŒr das Kind gefunden werden. Die JugendĂ€mter und die Kommunen können bei Bedarf behilflich sein.

Antwort 3:
Ich denke auch, dass man seine Kinder bis drei Jahre problemlos selbst betreuen kann. Umsonst wurde der Betreuungsunterhalt schließlich nicht eingefĂŒhrt. Außerdem soll die ARGE erst einmal eine Aussage treffen, wie das Kind versorgt werden soll, wenn die Mutter an den Arbeitsplatz zurĂŒck kehrt. Das ist ja auch noch eine wichtige Frage, die im Raum steht. Es sind schließlich nicht immer Großeltern und Co. da, die auf die Kinder aufpassen können. Außerdem kann die ARGE nichts machen, so lange noch die Elternzeit lĂ€uft. Der Arbeitsplatz kann nicht verloren gehen, wenn eine andere Stelle gesucht wird, dann ist er aber logischerweise weg. Ich kann die Logik dieser Institution nicht verstehen, denn damit zerstören sie doch einen zumindest halbwegs sicheren Arbeitsplatz. Ich wĂŒrde auf jeden Fall auf diesem Recht bestehen.

BeitrĂ€ge: zurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 weiter