Antwort 1:
Bei den Hydraulik Pumpen handelt es sich um ein Bauelement von der Hydraulik. Meiner Meinung sind die Hydraulik Pumpen bei Wikipedia sehr ausf√ľhrlich beschrieben. So findet man dort als erstes eine kleine allgemeine Definition, in der man doch schon etwas √ľber die Wirkungsweisen der Hydraulik Pumpen erf√§hrt. Des Weiteren werden noch die Bauformen der Pumpen beschrieben und zum Schluss noch die zwei unterschiedlichen Kreisl√§ufe, also den offenen und den geschlossenen Kreislauf bei Hydraulik Pumpen. Einfach einmal auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hydraulikpumpe klicken und schon erh√§lt man gute Informationen auf die Funktionsweisen der Hydraulik Pumpen.

Antwort 2:
Die Hydraulik an sich wurde von dem englischen Ingenieur Joseph Bramah entdeckt, damals schreib man das Jahr 1795. Man kann sehen, wie lange die Hydraulik eigentlich die Menschheit schon begleitet. Mit den Hydraulik Pumpen werden √§u√üerst hohe Dr√ľcke erzeugt, damit man eine Arbeit verrichten kann und nicht selbst so viel K√∂rperkraft aufwenden muss. Im √úbrigen kann man die Funktionsweisen der Hydraulik Pumpen ebenfalls unter http://www.minitruckclub-recklinghausen.de/varianten/sub13/grundlagen_der_hydraulik.html nachlesen. Dabei wird erl√§utert, wie die mechanische Energie umgewandelt wird in die hydraulische und genauso umgekehrt.

Antwort 3:
Die Hydraulik Pumpen arbeiten im Grunde genommen nach dem Prinzip der Rotation, allerdings gibt es auch Hydraulik Pumpen, die motorisch arbeiten. Die ausf√ľhrlichen Funktionsweisen der Hydraulik Pumpen in dieser Runde ausf√ľhrlich zu erkl√§ren, w√ľrde wahrscheinlich den Rahmen dieser Runde sprengen.

Antwort 1:
Die Bauk√§sten f√ľr Handlingsysteme werden von verschiedenen Anbietern im Internet offeriert. Am besten sieht man sich daf√ľr bei den einzelnen H√§ndlern der Handlingsysteme um, wie zum Beispiel unter http://www.festo.com/inetdomino/coorp_sites/de/7f79a4ef3d6397d0c125703c0032579b.htm, da wird man mit Sicherheit das Richtige finden. Obwohl das Gebiet der Handlingsysteme ziemlich breit gef√§chert ist, sollte man doch auf dieser Webseite f√ľndig werden. Mit einem solchen System erreicht man seine Ziele schneller und einfacher, sie bieten jeden nur erdenklichen Komfort. Damit werden sicherlich keine W√ľnsche mehr offen bleiben.

Antwort 2:
Die Handlingsysteme sieht schon wirklich eine gute Entwicklung, auf die man wohl heutzutage kaum noch verzichten will. Vor allen Dingen muss man in unserer heutigen Zeit immer √§u√üerst flexibel sein. Denn ohne Flexibilit√§t geht gar nichts mehr im beruflichen Alltag, daf√ľr sind die W√ľnsche der Kunden des √Ėfteren viel zu ausgefallen. Im √úbrigen findet man auch einige Hersteller und H√§ndler der Bauk√§sten f√ľr Handlingsysteme unter http://www.wlw.de/treffer/handlingsysteme.html und hier wird man ganz bestimmt die richtigen Handlingsysteme finden k√∂nnen.

Antwort 3:
Dank der Handlingsysteme kann heute ein Jeder sehr schnelle L√∂sungen f√ľr seine pers√∂nlichen Anforderungen erhalten. Dabei sind insbesondere die Bauk√§sten f√ľr Handlingsysteme zu erw√§hnen, die sich inzwischen einer immer gr√∂√üer werdenden Beliebtheit erfreuen. Wie einer meiner Vorredner bereits erw√§hnte ist die Vielfalt der Handlingsysteme doch immens gro√ü, so dass man sich im Vorfeld doch sehr genau √ľber die verschiedenen Varianten erst erkundigen sollte. Denn nicht ein jedes Handlingsystem wird den Anforderungen gerecht werden k√∂nnen.

Antwort 1:
Die Gussteile aus verschiedenen Legierungen kann man in den Gie√üereien erhalten. Allerdings kommt es nat√ľrlich darauf an, welche Legierungen der Gussteile man gerade sucht, denn das ist ja doch ein sehr breit gef√§chertes Gebiet. Mei Tipp in diesem Fall w√§re, das man sich zum Beispiel unter http://www.techpilot.de/profiles/Lieferanten-Kokillengiessen-Bayern_de.html n√§her umsieht. Mit etwas Gl√ľck sind hier schon die gesuchten Legierungen der Gussteile vorhanden. Ansonsten kann man aber auch in Kontakt mit den verschiedenen Gie√üereien treten und eine Anfrage vornehmen, ob diese die Gussteile in der gew√ľnschten Legierung als Auftrag annehmen w√ľrden.

Antwort 2:
Des Weiteren kann man sich auch einmal unter http://www.amag.at/fileadmin/AMAG/AMAG/Documents/brochures/amag_casting_dt_web.pdf nach den verschiedenen Legierungen der Gussteile umsehen. Sollte auch hier nicht das Richtige dabei sein, dann vielleicht einmal die verschiedenen Foren aufsuchen. Dort findet man immer wertvolle Hinweise und Ratschläge, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß.

Antwort 3:
Ebenfalls kann man sich in den Gelben Seiten nach den Gie√üereien umsehen, die die Gussteile in verschiedenen Legierungen herstellen. Es kommt ja auch immer darauf an, wof√ľr die Gussteile verwendet werden sollen. Au√üerdem gibt es sicherlich verschiedene Legierungen f√ľr Gussteile, so dass man diese Frage hier gar nicht so einfach beantworten kann. Um nur einmal ein Beispiel anzuf√ľhren f√ľr Gussteile mit verschiedenen Legierungen, so kann diese aus Aluminium und Kupfer bestehen. Am besten informiert man sich noch bei den verschiedenen Gie√üereien √ľber die gesuchten Gussteile.

Beitr√§ge: zur√ľck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 weiter