Wo kann man gute Geräte zur Messung von Viskosität kaufen?

Antwort 1:
Öle, Kraftstoffe und Lacke brauchen exakt die richtige Viskosität, um optimal einsetzbar zu sein. Überall da, wo es auf eine einwandfreie Performance ankommt, setzt man deshalb Messgeräte sein. Wenn Sie hochwertige Laborgeräte benötigen, ist etwa anton-paar.de eine gute Anlaufstelle. Neben Geräten zur Messung von Dichte und Temperatur gehören auch Viskosimeter zum Sortiment, entweder als separates Standgerät oder als Modul-Lösung. Technisch unterscheiden sich die Modelle für die Messung von kinematischen oder dynamischen Werten. Im letzteren Fall empfiehlt sich ein Kugelfallviskosimeter. Wie alle modernen Instrumente werden die Viskosimeter über eine spezielle Software gesteuert.

Antwort 2:
Die Messung von Viskosität ist nicht nur bei Ölen und Lacken wichtig, auch für Kosmetika, pharmazeutische und chemische Produkte müssen regelmäßig die Fließeigenschaften ermittelt werden. Einen guten Überblick über die verschiedenen Messmethoden bekommen Sie auf der Webseite Rheologie.de. Dahinter steht ein Sachverständigenbüro, das im Firmenauftrag Messungen übernimmt und Gutachten erstellt. Wenn Sie die Messung im eigenen Haus durchführen wollen, bekommen Sie entsprechende Geräte im Fachhandel bestellen. Ein bekannter Anbieter ist etwa f5-tech.de. Um die Viskosität zu messen, stehen mobile Labor-, Prozess-Viskosimeter zur Verfügung. Für einen optimalen Workflow bietet sich ein vollautomatisierter Viskositätsmessplatz mit integrierter Temperiereinheit.

Antwort 3:
Wollen Sie Ihre Messungen möglichst flexibel durchführen? Dann eignet sich ein portabler Messplatz, wie ihn psl-Messtechnik.de anbietet. Das Gerät lässt sich sowohl im Labor als auch außerhalb einsetzen. Durch den robusten Rollkoffer ist auch ein Transport an andere Standorte kein Problem. Alles, was Sie benötigen ist ein Wasseranschluss und die Versorgung mit Strom. Zum Lieferumfang gehören ein Steuergerät, eine Tempereiereinheit und das eigentliche Viskosimeter. Um auch bei extremen Temperaturen zuverlässig die Viskosität messen zu können, sind thermoelektrische Module zum Kühlen mit Leistungswasser abgedeckt.

Externe Links sind NoFollow

Sonntag, 4. Juli 2010